Opera 12
OPERA 12
dBTechnologies vereint leistungsstarkes DSP Prozessing, modernste Design-Features mit außerordentlicher Anwenderfreundlichkeit in einem einzigartigen Lautsprecher-System - der neuen OPERA Serie!
dBTechnologies vereint leistungsstarkes DSP Prozessing, modernste Design-Features mit außerordentlicher Anwenderfreundlichkeit in einem einzigartigen Lautsprecher-System - der neuen OPERA Serie!
dBTechnologies vereint in der neuen OPERA Serie erstklassiges Digitalprozessing, fortschrittliche Design-Features und Benutzerfreundlichkeit in einem Gehäuse, welches in dieser Preisklasse bis dato unerreicht ist. 

Ausserordentliche Leistung gepaart mit einzigartigem akustischen Design sorgt für kräftigen und glasklaren Sound, ideal für Sprach- , DJ- und Live-Musik-Anwendungen.

Das asymmetrische Horn wurde speziell für eine optimale Schallverteilung entwickelt, mit sowohl einer asymmetrischen vertikalen und bei gleichzeitig doppelter horizontaler Abstrahlung.  

Ausgestattet ist die neue OPERA Serie mit einer kraftvollen 600W Class-D Digitalendstufe und fortschrittlichem DSP-Prozessing inkl. FIR-Filterung für eine koherente Audio-Perfomance, die für immer gleichmäßigen und kristallklaren Sound an jeder Hörposition sorgt.
Technische Daten
Speaker Type
2-Way Active Speaker
Akustische Daten
Frequency Response [-10dB]]
52 - 20.000 Hz
Frequency Response [+/- 3dB]
67 - 19.600 Hz
Max SPL
129 dB
HF
1" Exit, 1.4 v.c.
Type HF
Compression driver
Horizontal Directivity
100° (85° up/120° down)
Vertical Directivity
85° (+ 25°/-60°)
Horn
Asymmetrical CD Horn
LF
12", 2" v.c.
Verstärker
Amp Technology
Amp SMPS Power supply dual range
Amp Class
Class D
RMS Power
600 Watt
Prozessor
Controller
DSP 56 Hz
AD/DA Converter
24 bit/48 KHz
System Presets
Rotary Encoder (8 Presets)
CrossOver Frequency
2000 Hz
Limiter
Peak, RMS, Thermal
Advanced DSP Functions
Linear Phase FIR Filters
Eingang
Signal Input
1xCombo (XLR/Jack 6.3 mm) MIC/Line
1xCombo (XLR/Jack 6.3 mm) MIC/Inst
Signal Output
1x XLR Male (CH1 Link/Mix OUT)
Selectable
Mechanik
Housing
Polyporpylen PP
Handles
1 on left Side, 1 on Top
Rigging Points
2x M10 on Top + 1x M10 on Back
Pole Mount
D36 mm
Angles Up
Monitor use 45 °
Width
350 mm
Height
642 mm
Depth
349 mm
Weight
14,3 kg
Notes: The data are not binding; dBTechnologies reserves the right to modify the data at any time and without previous notice.
Features
  • 600W RMS / 1200W Peak-Power
  • 129dB max SPL
  • Fortschrittlicher DSP mit FIR Filterung
  • Neues, asymmetrisches Horn
  • 2 Eingangsknäle (mic-line/mic-instr)
  • Wählbarer Ausgangskanal (link ch1/mix ch 1+2)
  • 8 EQ Presets für alle Anwendungen
 
 
/images/299/795/70x70/nocrop/q-100/align-4/ICONES_ASYMMETRICAL.png
Asymmetrisches Horn
Asymmetrische Hochtonhörner optimieren das Abstrahlverhalten des Hochtöners für eine gleichmäßigere Beschallung.

Hierbei gibt es verschiedene Ausführungsmöglichkeiten zur Optimierung des horizontalen oder vertikalen Anstrahlverhaltens:

Horizontal wird das Horn z.B. nach unten hin weiter geöffnet, um auch bei kurzer Distanz zum Lautsprecher möglichst breit eine saubere Wiedergabe auch der hohen Frequenzen zu erzielen, hingegen nach oben hin sich das Horn verjüngt, um mit einem engeren 
Abstrahlwinkel einen geringeren Pegelabfall auf Entfernung sowie weniger Reflexionen z.B. von Wänden zu erzielen.

Vertikal wird im Vergleich zu konventionellen Hochtonhörnern der Abstrahlwinkel nach oben hin reduziert: Dort befinden sich in der Regel keine Zuhörer und Reflektionen von der Decke werden reduiziert. Nach unten hin wird der Abstrahlwinkel erweitert, um auch Publikum mit geringem Abstand zum Lautsprecher mit hohen Frequenzen abzudecken.
/images/299/1110/70x70/nocrop/q-100/align-4/ICON_MULTIFUNCTIONAL.png
Multifunctional Housing
Das Multifunktionsgehäuse beitet verschiedene Aufstell- und Einsatzmöglichkeiten. Neben einem Hochständerflansch bietet es auch eine abgeschrägte Rückseite, damit man den Lautsprecher auch auf eine Bühne legen kann.
/images/299/826/70x70/nocrop/q-100/align-4/ICONES_PRESET.png
Preset System
Mit vordefinierten Presets kann man per Knopfruck eine Vielzahl von spezifischen Parametern ändern, um den Lautsprecher schnell an sich wechselnde Einsatzbereich anzupassen.
/images/299/3731/70x70/nocrop/q-100/align-4/FIR-filters-icon.png
FIR-Filter
Mit sog. FIR-Filtern lassen sich, unter Zuhilfenahme moderner DSP-Bausteine, im Gegensatz zu konventionellen (IIR-Filtern) anhand einer Impulsantwort nicht nur die Magnitude also der Frequenzgang eines Signals sondern auch die Phasenlage beeinflussen.
So lässt sich der Frequenzschrieb eines komplexen Lautsprechersystems perfekt linearisieren ohne dabei die Phasenlage wie üblich negativ zu beeinflussen. Ein so gefilterter Lautsprecher zeichnet sich durch perfekte Impulstreue und besondere Detailgenauigkeit aus.
Accessories
Kontinent
Kontinent
Nordamerika
Latinamerika
Europa
Afrika
Asien
Ozeanien
Naher Osten
Land
Land