De
2024
06
Jazz in Duketown - drei Tage, 6 Bühnen, 40 Künstler, 100.000 Besucher, powered by dBTechnologies
News
News
Jazz in Duketown - drei Tage, 6 Bühnen, 40 Künstler, 100.000 Besucher, powered by dBTechnologies
20.06.2024
Jazz in Duketown - drei Tage, 6 Bühnen, 40 Künstler, 100.000 Besucher, powered by dBTechnologies
Jazz in Duketown - drei Tage, 6 Bühnen, 40 Künstler, 100.000 Besucher, powered by dBTechnologies
Jazz in Duketown - drei Tage, 6 Bühnen, 40 Künstler, 100.000 Besucher, powered by dBTechnologies
Jazz in Duketown - drei Tage, 6 Bühnen, 40 Künstler, 100.000 Besucher, powered by dBTechnologies
Jazz in Duketown - drei Tage, 6 Bühnen, 40 Künstler, 100.000 Besucher, powered by dBTechnologies
Jazz in Duketown - drei Tage, 6 Bühnen, 40 Künstler, 100.000 Besucher, powered by dBTechnologies
Jazz in Duketown - drei Tage, 6 Bühnen, 40 Künstler, 100.000 Besucher, powered by dBTechnologies
Jazz in Duketown - drei Tage, 6 Bühnen, 40 Künstler, 100.000 Besucher, powered by dBTechnologies
Jazz in Duketown - drei Tage, 6 Bühnen, 40 Künstler, 100.000 Besucher, powered by dBTechnologies
Jazz in Duketown - drei Tage, 6 Bühnen, 40 Künstler, 100.000 Besucher, powered by dBTechnologies
Jazz in Duketown - drei Tage, 6 Bühnen, 40 Künstler, 100.000 Besucher, powered by dBTechnologies

Jazz in Duketown ist das traditionsreichste und größte kostenlose Jazzfestival der Niederlande. Über die ganze Stadt verteilt spielen an drei Tagen mehr als 40 Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt vor mehr als hunderttausend Fans. Neben internationalen Größen wie den Yellowjackets oder Candy Dulfer (u.a. Prince, Alan Parsons, Maceo Parker, Marcus Miller) spielten dieses Jahr auch nationale Acts wie Treintje Oosterhuis, Peter Beets oder Hans Dulfer auf den Bühnen. Auch für Nachwuchskünstler und Jam-Sessions gab es wie immer ausreichend Raum.

 

Die 50. Ausgabe des Jazzfestivals Jazz in Duketown in der niederländischen Stadt s’Hertogenbosch war nicht nur die Geschichte der Veranstaltung betreffend herausragend, sondern auch für dBTechnologies eine besondere Angelegenheit. Nach den überaus positiven Erfahrungen mit Systemen von dBTechnologies in den vergangenen Jahren, waren die Beschallungslösungen von dBTechnologies die Wahl auf den sechs wichtigsten und größten Bühnen bei der Jubiläums-Ausgabe des Festivals. Besonders die aktiven Line Arrays und Subs der VIO-Serie kamen zum Einsatz. Aber auch viele weitere Produkte des italienischen Traditionsherstellers sorgten für den Sound auf und vor den Bühnen von Jazz in Duketown.

 

Die Betreuung der kompletten Audio- und Eventtechnik der prestigeträchtigen Veranstaltung übernahm der Veranstaltungstechnik-Dienstleister Qube Event Supplies, unterstützt durch Rob Pigmans, dBTechnologies Sales Manager Benelux.

Die Liste des benutzen dBTechnologies-Equipments spiegelt die Größe der gesamten Veranstaltung wider.

 

Insgesamt nutzten die Technikverantwortlichen folgende Systeme:

40x VIO L1610, 20x VIO L208 Line Arrays

4x VIO X310, 6x VIO X10, 4x VIO X206 (als Sidefills, Nearfills oder Delay-Lautsprecher)

26x VIO S218, 24x VIO S118r Subwoofer

22x VIO W15, 4x VIO W10 Monitor-Wedges

12x dva T8, 2x dva T12 Line Arrays, 8x IG3T, 8x IG1T und 12x Opera Unica.

 

Christian van de Pas, Inhaber von CPproAudio und an der Planung und Umsetzung beteiligt, kommentiert die Produktion:

„Das Jazz in Duketown ist ein absolutes Premium-Event in den Niederlanden. Bei der Jubiläums-Ausgabe ausschließlich mit dBTechnologies Equipment zu arbeiten, war ein besonderer Moment. Die Produkte von dBTechnologies überzeugen mit absoluter Präzision und Klarheit bei der Ansprache und im Klang. Beim Einsatz auf allen Bühnen haben sie ihre Flexibilität bei den verschiedenen Genres unter Beweis gestellt. Nichts anderes war von den Veranstaltern zum Jubiläum gefordert. Es war uns eine Freude und Ehre, dass wir mit unserem Know-how und unserer Technik zu einer perfekten Jubiläums-Ausgabe beigetragen haben.“

 

Wie gewohnt bei dBTechnologies Equipment, können alle Modelle einfach kombiniert werden und harmonieren perfekt. Die Systeme der VIO- und Ingenia-Reihe sind durch ihre DSP-Programmierung und lineare Phasengleichheit besonders einfach zu kombinieren. Zur Steuerung der Module setzten die Veranstaltungstechniker die dBTechnologies-eigene Software Aurora Net ein. Das System ermöglicht die einfache Echtzeitüberwachung und das Systemsetup RDNet-fähiger Lautsprechersysteme.

 

Weitere Informationen zu Jazz in Duketown finden Sie hier: https://www.jazzinduketown.nl/

Other news
Produkte
Produkte
DISCONTINUED PRODUCTS
DVA
ES
INGENIA
IS
LVX
MINI BOX
OPERA
OPERA REEVO
Software & Controller
SUB Series
VIO
VIO C
VIO W
VIO X
Jahr
Jahr
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
2020
2021
2022
2023
2024
Monat
Monat
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
Other trending news
17.07.2024
HKG Eventservice hat sich im Rahmen der Modernisierung seiner Audiotechnik ausschließlich für Beschallungssysteme von dBTechnologies entschieden.
11.07.2024
Das weltberühmte Atomium in Brüssel hat sein Restaurant in der obersten Kugel mit hochwertigen Lautsprechern der IS-Serie von dBTechnologies ausgestattet.
02.07.2024
Die Evangelische Freikirche Herberhausen investiert im Gemeindezentrum in ein Beschallungssystem von dBTechnologies für optimalen Klang & Sprachverständlichkeit
20.06.2024
Jazz in Duketown ist das traditionsreichste und größte kostenlose Jazzfestival der Niederlande.
02.05.2024
dBTechnologies erweitert kontinuierlich die Einsatzmöglichkeiten seiner Produkte und überzeugt mit seiner Technik auch in Festinstallationen.
25.04.2024
Die dBTechnologies Deutschland GmbH setzt ihre strategische Neuausrichtung fort und hat Jochen Gotzen zum Technical Director ernannt.